Was macht das Trichoderma in Vita X Active Produkten so besonders ?

 

Trichoderma sind Pilze die in der Umwelt und vor allem im Boden allgegenwärtig sind. Städtische Böden weisen im Vergleich zu natürlich entstandenen Böden oft eine deutlich geringere mikrobielle Aktivität auf. Eine Möglichkeit, dieses Gleichgewicht wiederherzustellen, ist die Anwendung von dieser Pilz-Kultur. Durch das enthaltene Trichoderma kann Vita X Active eine Verbindung mit den Wurzeln der Pflanze eingehen. Durch diese Verbindung gelingt es dem Pilz die Pflanze zu unterstützen, in dem es diese Nährstoffe leichter verfügbar macht. Darüber hinaus wird ebenso das Wurzel- und Pflanzenwachstum angeregt und damit die Ernteerträge gesteigert. Es stärkt das Abwehrsystem der Pflanzen durch die Produktion von Botenstoffen, welche für die Reizübertragung zuständig sind. So kann die Pflanze schneller auf einen äußeren Reiz reagieren.

 

                                      (Bild 1). Beispiel links: OHNE Vita X Active, rechts: MIT Vita X Active behandelt.

 

Dosierung und Anwendungszeitraum:

Grundsätzlich ist der Anwendungszeitraum innerhalb der Vegetationsperiode. Bei Temperaturen über    10 °C kann das Vita X Active seine Wirkung entfalten.

Bei geschwächter Vitalität der Pflanzen hilft eine monatliche Behandlung des Bodens mit Vita X Active.

Dank der hohen Ergiebigkeit werden nur 0.1 ml pro mBoden angewendet (1 L = 1 ha).

Das Produkt sollte pro 0.1 ml mit mindestens 1 L/m2 Wasser ausgebracht werden. Das Ziel ist die Sporen an die Feinwurzeln zu schwemmen.

Bei einer Blattanwendung empfehlen wir 1 ml/ 1L Wasser als Spritzbrühe zu verwenden. Die Blattanwendung sollte je nach Witterung alle 2 Wochen, bei hohem Stress sogar wöchentlich angewendet werden.